Template: home.php

Rap aus Frankreich

Aus den Banlieues in die Welt

Von Nicolás Alejandro Bech

Das Rap-Duo PNL brach dieses Jahr mit ihrem dritten Album „Deux Frères“ in Frankreich sämtliche Rekorde. Auf den Deutschrap hat der französische Rap enormen Einfluss.

Traditions

O’zapft is!

Von Florence Goimier

« O’zapft is! » (« elle est tirée » en bavarois) – l’exclamation qui donne le coup de départ à LA fête de la bière, l’Oktoberfest de Munich, est connue dans le monde entier. En revanche, d’autres traditions en Allemagne comme l’« arbre de mai » ou les « pochettes d’école » sont beaucoup moins communes.

Dreiländermuseum

„Alles. Außer gewöhnlich!“

Von Cornelia Frenkel

Das Dreiländermuseum in Lörrach ist dem grenzüberschreitenden Kulturaustausch zwischen dem Elsass, Baden, der Nordwestschweiz und der Pfalz gewidmet. Die Ausstellung „Burg Rötteln – Herrschaft zwischen Basel und Frankreich“ stellt bis zum 17. November 2019 die größte mittelalterliche Burgruine am Oberrhein vor.

rouge-rouge-vert à Berlin

L’heure du bilan

Von Déborah Berlioz

Pour la première fois de son histoire, la capitale allemande est dirigée par une alliance entre les sociaux-démocrates, les Verts et l’extrême-gauche de die Linke. L’expérience est-elle concluante ?

La Réunion

Die Perle der Maskarenen

Von Ortwin Ziemer und Séverine Maillot

Die Insel La Réunion: Ein kleines Stück Paradies, ein Stecknadelkopf auf der Karte, ein gesegnetes Fleckchen Erde im Südwesten des Indischen Ozeans. Also ein touristisches Traumziel in den Tropen oder nicht mehr als ein vernachlässigter Geheimtipp?

deutsch-französisches Handbuch

Offen für Neues

Von Felix Lennart Hake

Deutsch-französische Organisationen klagen zunehmend über schwaches Interesse an ihren Veranstaltungen sowie mangelnden Nachwuchs. Der Deutsch-Französische Jugendausschuss hat daher ein Handbuch mit 101 Ideen für die deutsch-französische Freundschaft veröffentlicht.

Neuübersetzung

Waschtinkndiso?

Von Thomas Laux

„Zazie dans le métro“ von Raymond Queneau (1903–1975) ist einer der bekanntesten französischen Romane des 20. Jahrhunderts. 60 Jahre nach seinem Erscheinen wurde der Klassiker jetzt neu ins Deutsche übersetzt.