Template: home.php

L'Arc de Triomphe, Wrapped

Enthüllung durch Verhüllung

Von Jörg-Manfred Unger

Der Pariser Triumphbogen ist vom 18. September bis zum 3. Oktober 2021 nach den Plänen von Christo und Jeanne-Claude mit 25.000 qm Stoff verhüllt. Die Ästhetik des Kunstwerks löste einen Hype aus, der auch die Symbolik des wichtigsten Militärdenkmals der Grande Nation wieder ins Bewusstsein rückt.

Élections au Bundestag 2021

Affiches électorales

Von Sophia Bonbon

Qu’il s’agisse de la pandémie du Covid-19, de la catastrophe des inondations, de la protection du climat et de l’environnement, des loyers trop élevés, de la sécurité ou des systèmes de retraite et de santé, de nombreux problèmes affectent actuellement l’Allemagne. Tous les partis en parlent dans leurs programmes électoraux – et dans leurs affiches électorales.

Angela Merkel chancelière (2005-2021)

Fin d’une ère

Von Déborah Berlioz

Confrontée à une pandémie, un euro sur le point de s’effondrer ou encore une arrivée massive de réfugiés, Angela Merkel a réussi à tenir la barre et à incarner la stabilité. Si elle est une bonne gestionnaire de crise, elle manque toutefois de vision politique.

Génération Merkel

Conformistes ou activistes

Von Déborah Berlioz

Beaucoup de jeunes Allemands n’ont connu qu’Angela Merkel à la tête de leur pays. Comment la chancelière les a-t-elle marqués ?

40 Jahre TGV

Ein Zug verändert einen Kontinent

Von Wolfgang O. Hugo

Vor 40 Jahren begann in Frankreich das Zeitalter der Hochgeschwindigkeitszüge. Der TGV (train à grande vitesse) hat erst Frankreich und danach Europa nachhaltig verändert.

Französische Unterwassermuseen

Mit Tauchermaske und Flossen

Von Sophia Bonbon

Fünf Meter unter der Wasseroberfläche und 100 Meter vom Strand Plage des Catalans entfernt stehen seit 2020 vor Marseille Skulpturen auf dem Grund des Mittelmeeres: Das Musée Subaquatique de Marseille (MSM) ist das erste von mittlerweile drei französischen Unterwassermuseen. Es hat sich dem Schutz der Meere verschrieben.

Sars-CoV-2

Ausnahmezustand in Frankreich

Von Jörg-Manfred Unger

„Wir sind im Krieg!“ Sechs Mal wiederholte Emmanuel Macron während seiner Fernsehansprache am Abend des 16. März 2020 angesichts der Corona-Pandemie seine martialischen Worte, um den Ernst der Lage zu beschreiben. Die Chronologie der Corona-Krise in Frankreich von März 2020 bis Juli 2021. Die Updates seit August 2021:

Deutschland und Frankreich 2020/21

Wirtschaftliche Erholung

Von Martin Vogler

Zu Beginn der Corona-Pandemie entschieden sich die französische und die deutsche Regierung für sehr unterschiedliche Rezepte, um deren wirtschaftliche Auswirkungen zu bekämpfen. Zuerst schien Deutschland alles besser zu machen. Doch nachdem sich die Lage etwas normalisierte, zeigt sich Überraschendes.

Französische Klima- und Umweltpolitik

Wider den Ökozid

Von Birgit Holzer

Die weitgehende Einstellung von Inlandsflügen, Klimaschutz-Unterricht, vegetarisches Essen in Schulkantinen und unverpackte Lebensmittel in Supermärkten: Eine ganze Reihe sehr konkreter Regelungen sollen in Frankreich den Ausstoß von Treibhausgasen verringern.

Réchauffement climatique

La course contre le temps

Von Sophia Bonbon

En octobre 2018, une île de l’archipel d’Hawaï a disparu après le passage d’un violent ouragan. East Island, un Monument national marin de Papahanaumokuakea n’existe plus – un désastre écologique lié au changement climatique. Beaucoup d’autres îles, aussi en Europe et notamment en Allemagne, sont menacées de disparaître.

Unesco

Frankreichs reiches Welterbe

Von Birgit Holzer

Frankreich verfügt nun offiziell über 49 von der Unesco ausgezeichnete Natur- und Kulturstätten, Bauwerke und Städte und zählt damit weltweit zur Spitzengruppe: 2021 kamen drei neue hinzu.

Skulpturenparks in Frankreich

Kunst unter freiem Himmel

Von Sophia Bonbon

In Frankreich gibt es zahlreiche öffentlich zugängliche Skulpturenparks, in denen man sich entspannen und seine Gedanken schweifen lassen kann – zum Beispiel im Bourbonnais, in Kerguéhennec, Issoudun, Chaumont-sur-Loire und an der Côte d’Azur.

Wokeness

Qui a peur de l’homme noir ?

Von Pascal Reine-Adelaide

À Berlin, la BVG (Berliner Verkehrsbetriebe), l’équivalent berlinois de la RATP, a décidé de rayer de son lexique le terme traditionnel de la langue allemande « schwarzfahren » (frauder dans les transports publics).

Audiovisuel public allemand

Pour quelques centimes de plus…

Von Adrienne Rey

Après des mois d’âpres discussions, la Cour constitutionnelle fédérale vient de valider la hausse de la redevance pour l’audiovisuel public allemand.

400 Jahre Jean de La Fontaine

Lupus est homo homini

Von Steffen Kolls

Als einer der bedeutendsten Vertreter der französischen Klassik wird Jean de La Fontaine bis heute mit Begeisterung gelesen. Kein Wunder, denn er war seiner Zeit weit voraus und viele seiner Fabeln sind nach wie vor aktuell. Am 8. Juli 2021 jährte sich sein Geburtstag zum 400. Mal.

Frankreich-Krimis

Mörderische Provinz

Von Martin Vogler

Deutsche lieben Krimis, die in Frankreich spielen. Das Phänomen dabei: Hinter populären Autoren mit klangvollen Pseudonymen wie Jean-Luc Bannalec, Pierre Lagrange oder Robert de Paca verbergen sich deutsche Schriftsteller.